Milchpeptide

Was sind Sie? Aus Milch gewonnene bioaktive Polypeptide (Zytokine), stabilisiert in einem physiologischen Milieu anderer wertvoller, funktioneller Milchbestandteile. Was machen Sie? Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Festigkeit, wird...

Milk Peptides

Was sind Sie?


Aus Milch gewonnene bioaktive Polypeptide (Zytokine), stabilisiert in einem physiologischen Milieu anderer wertvoller, funktioneller Milchbestandteile.

Was machen Sie?


Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Festigkeit, wird dünner und neigt zur Faltenbildung. Auf makromolekularer Ebene wird dieser Prozess durch eine Veränderung und einen Verlust der Hautstruktur verursacht: Die Dichte und Zusammensetzung der sogenannten extrazellulären Matrix verschlechtert sich mit der Zeit. Es gibt zwei Hauptgründe, die diese Phänomene hervorrufen. Zunächst nimmt die Anzahl und Aktivität der Fibroblasten in der Dermis im Laufe der Zeit ab. Dies führt zu einem Rückgang der Produktion von Molekülen, aus denen die extrazelluläre Matrix besteht. Darüber hinaus werden diese Moleküle zunehmend abgebaut.


Die Aktivität von MPC basiert auf der Aktivierung von Fibroblasten über einen Zellsignalweg. MPC erreicht dies, indem es TGF (Transforming Growth Factor β) in seiner aktiven Form, das wichtigste Zytokin in diesem Prozess, an die Haut abgibt. Zytokine sind die Schlüsselsignal- oder Regulierungsmoleküle in unserem Körper. Sie übertragen stimulierende oder hemmende Signale an die Zellen, um eine Zellreaktion auszulösen, die zur Wiederherstellung einer physiologisch ausgeglichenen Haut führt. TGF ist ein typisches stimulierendes Zytokin für Fibroblasten. MPC wirkt als Booster der Synthese von Kollagen Typ I, Hyaluronsäure und Fibronektin und führt zu einer Neuorganisation der ECM. Diese In-vitro-Ergebnisse, die die Wiederherstellung der regenerativen Funktionen von MPC belegen, wurden auch in vivo in mehreren Tests am Menschen bestätigt.

MPC hilft der Haut, ihre Funktionen und ihr Aussehen wiederherzustellen.

Stimulation von Kollagen Typ 1.

90 % des Kollagens in der Dermis ist vom Typ 1. Es verleiht der Dermis ihre mechanische Festigkeit und spielt eine entscheidende Rolle bei der Festigkeit der Haut. MPC steigert die Kollagensynthese durch Fibroblasten um 40 % gegenüber unbehandelten Zellen.


Stimulation der Hyaluronsäuresynthese.

Hyaluronsäure ist bei weitem das am häufigsten vorkommende und größte Glykosaminoglykan (eine Art Polysaccharid) in der Dermis. Es ist für den Aufbau von 90 % des Volumens der extrazellulären Matrix in der Dermis verantwortlich und spielt eine wichtige Rolle bei der Signalübertragung von Zelle zu Zelle. MPC steigert die Hyaluronsäuresynthese durch Fibroblasten um fast 1900 %.


Reduzierung der Faltentiefe.

MPC wurde an Krähenfüßen rund um die Augenpartie getestet. Auf einer Gesichtsseite wurde über 14 Tage eine Formulierung mit 0,5 % MPC verwendet. Die andere Seite wurde mit einem Placebo behandelt. Die Formulierungen wurden von 20 Freiwilligen zweimal täglich angewendet. Nach 14 Tagen wurde die Faltentiefe in % bestimmt. 0,5 % der Milchpeptide führten zu einer Verringerung der Faltentiefe um 35 %.


Steigerung der Hautglätte.

Die Hautoberfläche wurde durch aktive Bildtriangulation mit einem digitalen Mikrospiegelgerät gescannt. Die Formulierungen wurden zweimal täglich bei 20 Freiwilligen angewendet. Nach 14 Tagen wurde die Hautrauheit bestimmt und die Zunahme der Glätte (%) berechnet. Bei Verwendung von 0,5 % des Komplexes konnte die Glätte um 17 % gesteigert werden.


      Die starke verstärkende Wirkung von MPC auf Kollagen, Fibronektin und insbesondere Hyaluronsäure führt zu starken und sehr schnellen Wirkungen auf die Haut, wie in klinischen Studien nachgewiesen wurde.

      Schönheitsbibel